Programme zum Daten retten

Datenretten mit Programme ist ganz einfach ( Bildquelle: © Sergey Nivens - Fotolia.com )

Ein Virus oder ein Defekt am Rechner kann ausreichen und schon verschwinden wichtige Dokumente und Medien im Daten-Nirvana. Mit Hilfe von Datenrettungs-Programmen besteht jedoch die Möglichkeit, diese wieder herzustellen. Einige Programme zur Datenrettung bieten zudem, die Möglichkeit, Daten bereits im Voraus zu schützen.

Programme zur Datenrettung: Vor- und Nachteile

Kroll Ontrack EasyRecovery Home, File Scavenger und Recuva sind Tools, die gelöschte Dateien wieder herstellen können. Sie unterscheiden sich im Funktionsumfang jedoch gewaltig und zeigen, dass es sich lohnt, auf mehrere Alternativen zu setzen. Das Programm von Kroll Ontrack etwa, hat eine hohe Erfolgsquote bei USB-Sticks, SD-Karten und Festplatten, schwächelt dafür jedoch bei der Wiederherstellung von einzelnen Dateien auf einer FAT32-Partition. File Scavenger hat dagegen keine Probleme mit FAT32-Partitionen, ist jedoch bei USB-Sticks und SD-Karten weniger zuverlässig. Recuva kann ebenfalls Daten von verschiedenen Partitionen retten und ist zudem gratis, während die anderen Programme zur Datenrettung zwischen 40 und 90 Euro kosten.
Daneben gibt es noch viele weitere Tools wie etwa TestDisk, Partition Find and Mount und AVM FritzBox Recovery Tool. Als PC-Besitzer sollte man zumindest eines davon verwenden, um wichtige Daten retten zu können. Schließlich können Festplatten und andere Speichermedien, jederzeit den Geist aufgeben.

Vorteile der Datenrettung

Gehen bei einem Defekt Musik oder Filme verloren, ist das eine ärgerliche Sache. Sind jedoch wichtige Dokumente für die Arbeit oder das Studium betroffen, waren unter Umständen viele Stunden Arbeit umsonst. Dennoch werden auch sehr wichtige Dateien nur selten auf verschiedenen Speichermedien gesichert, was den Verlust dann umso ärgerlicher macht. Natürlich müssen es nicht immer wichtige Dokumente sein, deren Verlust für Frust sorgt. Auch Familienfotos oder Urlaubsvideos haben einen hohen Stellenwert. Dokumente dieser Art sind unwiderruflich verloren, wenn kein Programm zur Datenrettung vorhanden ist.
Der Verlust von Spielständen ist ebenso ärgerlich, weshalb es sich empfiehlt, ein Datenrettungs-Programm zu erwerben.

Dokumente sollten in jedem Fall auf mehreren verschiedenen Speichermedien gespeichert werden, damit man im Falle eines Defekts oder Virenbefalls, zumindest die wichtigsten Dateien noch zur Verfügung hat. Außerdem ist es einer der günstigsten Varianten, seine Daten zu sichern und sich gegen Mögliche Gefahren zu wappnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *